FAQ`s

FAQ`s2017-06-05T10:15:33+00:00

Häufig gestellte Fragen

Die Fragen werden ständig erweitert und aufgebaut! Schauen Sie also wieder rein!
Falls du für deine Fragen noch keine Antwort findest, nutze das Formular unten.

Allgemeine Fragen

Kann ich mit den Kursen, Seminaren und Vorbereitungsseminaren jederzeit beginnen?2017-06-05T10:39:37+00:00

Ja, ein Beginn ist jederzeit möglich, rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. Der gebuchte Kurs wird automatisch frei geschalten. Du kannst jederzeit beginnen!

Willst du gleich loslegen?
Gewünschtes Seminar einfach über den Shop bestellen und schon kannst du los legen!

Häufig gestellte allgemeine Fragen2017-06-05T10:20:19+00:00

Hier findest du allgemeine Fragen!
Diese Seiten werden gerade noch aufgebaut.

Die Liste beinhaltet eine Zusammenfassung häufig gestellter Fragen. Wir werden uns bemühen die Fragen zeitnah zusammenzustragen!

Fragen zum Sachkundenachweis nach § 11 Tierschutzgesetz

Was mache ich, wenn eine Frage aus dem Fragekatalog fehlt?2017-06-05T10:28:02+00:00

Für unser Vorbereitungs-Seminar für den Sachkundenachweis nach § 11 TierSchG für gewerbliche Hundehalter wie Tierpensionen, Hundesitter, Tierheime, Tierschutzorganisationen, etc…
… gibt es leider verschiedene Gesetze für unsere 16 Bundeländer, die verschiedenen Sachkundenachweise unterscheiden sich deshalb in Inhalt, Umfang etwas. Es kommt also darauf an in welchem Bundesland man lebt. Der Sachkunde-Fragekatalog eines anderen Bundeslandes kann abweichende Fragen beinhalten.

Daher bieten wir gerne die Möglichkeit, jederzeit Fragen, die Sie in diesem Seminarangebot für den Sachkundenachweis nach § 11 TierSchG für gewerbliche Hundehalter wie Tierpensionen, Hudesitter, Tierheime, Tierschutzorganisationen, etc…,  vermissen, einzureichen. Wir werden alle Fragestellungen in unseren Vorbereitungs-Seminar mit aufnehmen und Ihnen auch Ihre fehlende eingereichte Frage kostenfrei in den nächsten 1-2 Wochen beantworten, sofern Sie unseren Kurs schon gebucht haben.

Sie gehen NULL RISIKO ein!

So ergibt sich mit der Zeit ein sehr umfängliches Seminarangebot, das für alle 16 Bundesländer alle Fragestellungen enthält!

Falls Sie den Sachkunde-Fragekatalog schon erhalten haben vergleichen Sie auf unserer Inhaltsübersicht Ihre Fragen mit unseren.

Falls vorhanden, schicken Sie gerne den bereits von Ihrer Stadt oder Gemeinde  erhalten Fragenkatalog mit dem unteren Formular ein. Wir vergleichen dann für Sie die Fragestellungen. Felder zum Upload stehen im Formular zur Verfügung.

Hier geht`s zum Formular
Wo kann ich die Sachkundeprüfung ablegen?2017-06-05T10:26:02+00:00

Der Vorbereitungslehrgang zur Sachkunde bereitet Sie auf die Prüfung bei Ihrem zuständigen Veterinäramt vor.

Die Sachkundeprüfung selber wird immer nur vom Veterinäramt an Ihrem speziellen Wohnort abgenommen.

Die Vorbereitungsseminare dienen dazu, dass Sie sich die über 200 Fragen aus dem Fragekatalog, den Sie vermutlich von Ihrem Veterinäramt erhalten haben, nicht selber mühselig erarbeiten müssen. Üblicherweise bekommt man ja nur die Fragen vom Amt, mit denen man sich auf die Prüfung vorbereiten kann, die Antworten dazu müssen Sie selber erarbeitet, das ist sehr mühselig und aufwendig.

Dafür ist das Vorbereitungsseminar gedacht.  Hier finden Sie über 200 professionelle Antworten auf Ihren Fragekatalog mit ca. 280 DIN4 Seiten und können gleich zu lernen beginnen.

Sie können Sich jederzeit anmelden und zu jeder Zeit mit diesem Seminar beginnen. In dem Moment wo Sie den Vorbereitungskurs auf unseren Seiten bestellen, der Bestellvorgang abgeschlossen ist können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten anmelden und können wann immer Sie wollen starten. Ihr Seminar wird automatisch nach Bestellung freigeschalten.

Wenn Sie Fragen haben können Sie mich jederzeit kontaktieren.

Gilt der Sachkundenachweis für alle Bundesländer gleichermaßen?2017-06-05T10:24:44+00:00

Für unser Vorbereitungs-Seminar für den Sachkundenachweis nach § 11 TierSchG für gewerbliche Hundehalter wie Tierpensionen, Hundesitter, Tierheime, Tierschutzorganisationen, etc…
… gibt es leider verschiedene Gesetze für unsere 16 Bundeländer, die verschiedenen Sachkundenachweise unterscheiden sich deshalb in Inhalt, Umfang etwas. Es kommt also darauf an in welchem Bundesland man lebt. Der Sachkunde-Fragekatalog eines anderen Bundeslandes kann abweichende Fragen beinhalten.

Daher bieten wir gerne die Möglichkeit, jederzeit Fragen, die Sie in diesem Seminarangebot für den Sachkundenachweis nach § 11 TierSchG für gewerbliche Hundehalter wie Tierpensionen, Hudesitter, Tierheime, Tierschutzorganisationen, etc…,  vermissen, einzureichen. Wir werden alle Fragestellungen in unseren Vorbereitungs-Seminar mit aufnehmen und Ihnen auch Ihre fehlende eingereichte Frage kostenfrei in den nächsten 1-2 Wochen beantworten, sofern Sie unseren Kurs schon gebucht haben.

Sie gehen NULL RISIKO ein!

So ergibt sich mit der Zeit ein sehr umfängliches Seminarangebot, das für alle 16 Bundesländer alle Fragestellungen enthält!

Falls Sie den Sachkunde-Fragekatalog schon erhalten haben vergleichen Sie auf unserer Inhaltsübersicht Ihre Fragen mit unseren.

Falls vorhanden, schicken Sie gerne den bereits von Ihrer Stadt oder Gemeinde  erhalten Fragenkatalog mit dem unteren Formular ein. Wir vergleichen dann für Sie die Fragestellungen. Felder zum Upload stehen im Formular zur Verfügung.

Hier geht`s zum Formular
Wie stelle ich einen Antrag und wo?2017-06-05T10:21:40+00:00

Nach § 15 Abs. 1 TierSchG obliegt die Durchführung des Tierschutzgesetzes den nach Landesrecht zuständigen Behörden.

Die meisten Veterinärbehörden bieten dazu ein vorgegebenes Antragsformular an, dass Sie bei Ihrem am Wohnort zuständigen Veterinäramt anfordern können.

Ein Antrag nach §11 Abs. 1 TierSchG muss immer schriftlich erfolgen. Schicken Sie Ihren Antrag immer per Einschreiben.

Durch den Antrag möchte die Behörde prüfen ob schon entsprechende Kenntnisse und Fähigkeiten zur Sachkunde für die in Ihrem Antrag angegebene erlaubnispflichtige Tätigkeit vorliegt. Nach Prüfung Ihrer Unterlagen wird dann entschieden, ob Sie eine Sachkundeprüfung benötigen oder schon ausreichende Sachkunde besteht.

WICHTIG: legen Sie deshalb Ihrem Antragsformular alle Nachweise bei, die Ihre Sachkunde dokumentieren, z. B. bisherige Tätigkeit, jede relevante Aus-, Fort- oder Weiterbildung, Studiengänge, erfolgreich abgelegte Prüfungen,etc . . .

Haben Sie vielleicht schon eine entsprechende Ausbildung , die Ihre Sachkenntnis nachweisen?

Nach Prüfung Ihres Antrags und Durchsicht Ihrer Unterlagen und Nachweise entscheidet die Behörde dann in jedem Einzelfall, ob Sie die Sachkundeprüfung für Ihre im Antrag angegebene erlaubnispflichtige Tätigkeit benötigen.

In diesem Fall erhalten Sie DANN ERST von Ihrer Behörde den Fragekatalog mit den entsprechenden Fragen zur Vorbereitung auf die Prüfung.

Unsere Vorbereitungsseminare dienen dazu, dass Sie sich die über 200 Fragen aus dem Fragekatalog, den Sie von Ihrem Veterinäramt erhalten haben, nicht selber mühselig erarbeiten müssen. Üblicherweise bekommt man ja nur die Fragen vom Amt, mit denen man sich auf die Prüfung vorbereiten kann, die Antworten dazu müssen Sie selber erarbeitet, das ist sehr mühselig und aufwendig.

Dafür ist das Vorbereitungsseminar gedacht. Hier finden Sie über 200 professionelle Antworten auf Ihren Fragekatalog mit ca. 280 DIN4 Seiten und können gleich zu lernen beginnen.

Wann benötige ich eine Erlaubnispflicht nach § 11 TierSchG?2017-06-05T10:45:22+00:00

Nach § 15 Abs. 1 TierSchG obliegt die Durchführung des Tierschutzgesetzes den nach Landesrecht zuständigen Behörden. Ein Antrag nach §11 Abs. 1 TierSchG muss immer schriftlich erfolgen. Schicken Sie Ihren Antrag immer per Einschreiben.

Die meisten Veterinärbehörden bieten dazu ein vorgegebenes Antragsformular an.

Nach §11 Tierschutzgesetz sind folgende Tätigkeiten erlaubnispflichtig:

  • Die gewerbsmäßige Zucht/Haltung von Wirbeltieren- außer landwirtschaftliche Nutztiere und Gehegewild (§11 Abs. 1 Nr.8a TierSchG)
  • Halten und Züchten von Wirbeltieren oder Kopffüßer zu Versuchszwecken (§ 11 Abs.1 Nr. 1a TierSchG)
  • Der gewerbsmäßige Handel mit Wirbeltieren (§11 Abs. 1 Nr. 8 b TierSchG)
  • Die gewerbsmäßige Unterhaltung eine Reit- oder Fahrbetriebes (§11 Abs. 1 Nr. 8b TierSchG)
  • Die gewerbsmäßige Zurschaustellung von Tieren (§11 Abs. 1 Nr. 8c TierSchG)  Das Halten von Tieren in einem Tierheim oder einer ähnlichen Einrichtung (§11 Abs. 1Nr. 13 TierSchG)
  • Die Ausbildung von Hunden für Dritte zu Schutzzwecken oder die Unterhaltung von Einrichtungen hierfür (§11 Abs. 1 Nr. 6 TierSchG)
  • Die Durchführung von Tierbörsen zum Zwecke des Tausches oder Verkaufes von Tieren (§11 Abs. 1 Nr.7 TierSchG)
  • Die Haltung von Tieren in einem zoologischen Garten oder einer anderen Einrichtung, in der Tiere gehalten oder zur Schau gestellt werden (§11 Abs. 1 Nr.4 TierSchG)
  • Die gewerbsmäßige Ausbildung von Hunden (Hundeschule) (§11 Abs.1 Nr. 8f TierSchG)
  • Das Verbringen oder Einführen von Wirbeltieren (außer Nutztieren) bzw. die Vermittlung dieser Tiere (§11 Abs. 1 Nr.5 TierSchG)
  • Bekämpfung von Wirbeltieren als Schädlinge (§11 Abs.1 Nr.8e TierSchG)
Auf welche erlaubnispflichtige Tätigkeiten bereiten die Vorbereitungsseminare zum Sachkundenachweis vor?2017-06-05T10:19:22+00:00

Das erste Vorbereitungsseminar für den Sachkundenachweis nach § 11, welches online gegangen ist bereitet auf . . .

  • die erlaubnispflichtige Tätigkeit zum Halten von Tieren in einem Tierheim oder einer ähnlichen Einrichtung (siehe Antragsformular weiter unten) . . .

vor.

Der Lehrgang für den Sachkundenachweis nach §11 TierSchG richtet sich an gewerbliche Hundehalter wie Tierpensionen, Hundesitter, Tierheime, Tierschutzorganisationen, gemäß §11 Tierschutzgesetz einer Erlaubnis der zuständigen Behörde bedürfen und einen Nachweis über die Sachkunde der verantwortlichen Personen erbringen müssen.

Der Vorbereitungslehrgang vermitteln Ihnen die notwendigen grundlegenden und speziellen Kenntnisse zu allen prüfungsrelevanten Themenbereichen gemäß § 11 TierSchG, u. a. Aufzucht, Biologie, Fütterung, Haltung und allgemeine Hygiene, Gesundheit, Krankheiten, praktische Aufgaben, Tierschutz, Rechtsvorschriften, gewerbliche Hundehaltung, gesetzliche Grundlagen, Hundeverhalten, etc…

Auf dem Formblatt zum Antrag auf Erlaubnis nach § 11 TierSchG gibt es mehrere erlaubnispflichtige Tätigkeiten, die Sie entsprechend Ihrer Tätigkeit ankreuzen. Hierzu gibt es unterschiedliche Fragekataloge.

Wenn Sie sich nicht sicher sind ob unser Vorbereitungsseminar auch für Ihre erlaubnispflichtige Tätigkeit alle Fragenstellungen enthält, schicken Sie uns gerne Ihren Fragekatalog zu, wir werden IHREN Fragenkatalog  mit unserem o. g. Vorbereitungsseminar vergleichen, evtl. fehlende Fragen ergänzen bzw. Ihnen auch ehrlich mitteilen, wenn unser angebotenes Vorbereitungsseminar in Ihrem Fall nicht das richtige sein sollte.

Geplant sind noch weitere Vorbereitungsseminare für jede erlaubnispflichtige Tätigkeit und die abweichenden Fragen in den verschiedenen Bundesländern. Schicken Sie uns deshalb gerne Ihre Fragekataloge zu, desto umfänglicher kann ich die Vorbereitungsseminare gestalten.

Käufe & Rückerstattungen

Wie kann ich einen Gutscheincode einlösen?2017-06-05T10:38:05+00:00

Im Onlineshop beim Bestellvorgang ist ein Feld vorgesehen, dort kannst du deinen Gutscheincode eingeben. Es erscheint ein Feld zum Eingeben des Codes.

Wie erhalte ich eine Rückerstattung?2017-06-05T10:36:31+00:00

Wenn du mit PayPal bezahlt hast, kannst du dich in deinen Paypal-Account einloggen und weitere Schritte dort ausführen.

Warum muss ich ein Konto anlegen?2017-06-05T10:35:41+00:00

Eine Anmeldung als Gast ist nicht möglich.

Wir benötigen immer die Kundendaten , damit die automatische Freischaltung und die Downloads funktionieren und immer mit dem Accountinhaber verknüpft sind. Mit einem Gastaccount ist das nicht möglich. Auch die Lehrheftewerden auf dem Postweg verschickt, daher benötigen wir immer auch die Adressdaten.

Mit PayPal einfach und sicher bezahlen!2017-06-05T10:32:32+00:00

Als Kunde SICHER, einfach und schnell mit PayPal bezahlen – für jeden eine gute Lösung!

Mühseliges Eingeben und Einprägen von Kreditkartennummern und Bankdaten war gestern. Mit PayPal müssen Sie nur noch Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort kennen.

Mit Ihrem  PayPal Konto können Sie Ihre Daten verwalten und auch mit Kreditkarte zahlen. Bankkonto oder Kreditkarte – mit einem PayPal-Konto haben Sie die freie Wahl.

Rund um die Kurse

Wie kann ich meinen Kontonamen ändern?2017-06-05T10:41:26+00:00

Den Kontonamen, sowie deine Zugangsdaten kannst du jederzeit unter „Kundenkonto“ „Mein Account“ ändern.

Wenn du dein Passwort vergessen hast gehe auf „Lost Password“!

Kann ich mit den Kursen, Seminaren und Vorbereitungsseminaren jederzeit beginnen?2017-06-05T10:39:37+00:00

Ja, ein Beginn ist jederzeit möglich, rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. Der gebuchte Kurs wird automatisch frei geschalten. Du kannst jederzeit beginnen!

Willst du gleich loslegen?
Gewünschtes Seminar einfach über den Shop bestellen und schon kannst du los legen!